05_Schaukasten aufgestellt

eingetragen in: Allgemein | 0

Aufstellung des Schaukasten in Kisdorf

Heute war es so weit! Nachdem ich den Kasten frisch mit Leinsamöl etwas wetterfest gemacht habe ging es an das Einschlagen der Hülsen. Doch wo war der Hammer? Wer einen entlaufenen Vorschlaghammer hat, bitte melden..... Ich mußte mir in der Zwischenzeit einen neuen kaufen. Nachdem die Hürde dann auch genommen war und das Auto beladen war, ging es mit den Kindern in die Lehmkuhlen. Letztes Jahr hatte die Gemeinde dort eine tolle Pflanzaktion organisiert und dieses Jahr werde ich dort einen Schaukasten aufstellen. Solche Schaukästen erhält man im Imkereifachhandel. Wer jetzt denkt, dass würde sich gut im heimischen Garten machen, dem sei gesagt, die Kästen werden ohne Bienen geliefert und sind "wartungsintensiv".

Dennoch, die Besucher der Streuobstwiese sind gerne eingeladen, dort mal reinzugucken. Aus Versicherungsgründen muß ich aber immer dazu sagen: Auf eigene Gefahr. 

Stelle Sie sich nicht vors Flugloch und öffnen sie den Kasten in aller Ruhe. Bienen mögen keine Hektik, kein Gewitter und keinen starken Schweiß- oder Parfümgeruch. Bienen stechen dann, wenn sie ihr Leben bedroht sehen. Wenn man sie in Frieden lässt, tun sie von alleine auch nichts. 

Mit freundlichem Gruß,

Karsten Lorenzen