10_Wetter, Wetter, Wetter!

eingetragen in: Allgemein | 0

Was für ein Sommer!

 

Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu, sprach einst eine Fußballspieler … den ich so langsam verstehen kann. Wie war das Jahr bis jetzt? Auf jeden Fall sehr nass! Anfang des Jahres hatte sich alles drei Wochen nach hinten verschoben und die Völker kamen so gar nicht richtig in Wallung. Einige Imker konnten keinen Raps ernten, weil schon wieder verblüht oder verregnet war bevor die Bienen flogen. Auch in der letzten Woche setzte uns der Regen in Norddeutschland wieder richtig doll zu.

Bienenstand unter Wasser
Bienenstand unter Wasser

Das ein Standort falsch gewählt wurde sieht man manchmal erst hinterher, wenn die Ackerfurchen vollständig unter Wasser stehen. Letztes Jahr freute ich mich doch sehr, dass meine Bienen hinterm Bauernhof – weg von der Straße stehen konnten. Jetzt ist alles naß und die Bienen mögen sowas gar nicht – und ich auch nicht. Die Völker die mitten im Wasser stehen sind auch die einzigen, die zum Stechen neigen und massiv Nachschaffungszellen gebaut haben. Die wollen auf keinen Fall an dieser Stelle bleiben. Nun ist der Stand gleichzeitig auch mein Prüfstand, was es mir etwas schwer macht, die Völker dort wieder einfach wegzunehmen.
Der Standdurchschnitt beträgt für Raps jetzt 25kg / Volk. Das ist nicht so viel wie es hätte sein können und so mancher der 40kg / Volk geerntet hat mag darüber schmunzeln. Das lag zum einen am Wetter zum anderen an der Völkerführung durch mich. Das gute ist aber, dass man bei so einem Standmittel auch gleich feststellt, welche Völker gut im Ertrag sind und welche nicht. Das ist wichtig wenn man selektieren möchte.

Fazit: Fehler passieren und ich werde daraus lernen. Das imkern macht mir immer noch ungebrochen viel Spaß wie am ersten Tag und nächstes Jahr schaue ich mir die Plätze noch anders an!

 

cheers,
lore